Montag, 11. Dezember 2017

Notruf: 112

***** 125. Gründungsjubiläum der FF Burkhardsreuth vom 8. - 10. Juni 2018 *****

Unsere Jugend stellt sich vor

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Burkhardsreuth wurde am 01.01.2005 gegründet und erfreut sich seither größtem Zuspruch von Seiten der Jugendlichen der Gemeinde Trabitz.

Zum 01.01.2016 befanden sich 10 Jungen und 6 Mädchen und somit 16 junge Feuerwehranwärterinnen und Anwärter im Alter von 12 bis 17 Jahren in der Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau.

Betreut wird die Jugendgruppe von unserer langjährigen Jugendfeuerwehrwartin Veronika Schecklmann mit ihren beiden Stellvertretern Matthias Hey und Alexander Bayer.

Was ist denn überhaupt eine Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr ist die Jugendabteilung der Feuerwehr in der sich Feuerwehr-interessierte Kinder und Jugendliche (egal ob Mädchen oder Jungen) zu einer Gemeinschaft vereinen. Die Jugendfeuerwehr leistet in vielen Fällen den Hauptteil der Nachwuchsarbeit für die Freiwilligen Feuerwehren, da ein erheblicher Teil der Jugendlichen im Anschluss in den aktiven Dienst wechselt und damit die Einsatzbereitschaft der jeweiligen Feuerwehr stärkt und gewährleistet. Das heißt aber nicht, dass sich bei den Treffen in der Jugendfeuerwehr alles nur um die Feuerwehr dreht! Der Spaß steht oftmals im Vordergrund.

Kann jeder Mitglied werden?

Mitglied in der Burkhardsreuther Jugendfeuerwehr kann jeder im Alter zwischen 12 und 18 Jahren werden, egal ob Mädchen oder Junge. Mit Vollendung des 16. Lebensjahres besteht die Möglichkeit zusammen mit der aktiven Wehr bereits den Grundstock für spätere Lehrgänge zu legen. Das Absolvieren der neuen, modularen Truppausbildung. Zudem kann bereits das erste Leisungsabzeichen in Bronze abgelegt werden. Jeder Feuerwehranwärter und jede Feuerwehranwärterin trägt dieses Abzeichen mit Stolz auf der Uniform.

Was wird den bei der Jugendfeuerwehr so gemacht?

Bei der Wahl der Dienstinhalte werden viele Schwerpunkte gesetzt. Sicherlich ist die "Feuerwehrtechnische Ausbildung" (Fahrzeug- & Gerätekunde, Übungen...) ein wichtiger Bestandteil der regelmäßigen Übungsdienste, wobei auch diese Themen attraktiv und spannend vermittelt werden können. Wir geben uns hier zumindest besonders Mühe!

Drucken