Sonntag, 20. August 2017

Notruf: 112

***** 125. Gründungsjubiläum der FF Burkhardsreuth vom 8. - 10. Juni 2018 *****

Kameradschaftsabend der Aktiven

Ein gelungener Abend. So kann man den gestrigen „kleinen“ Kameradschaftsabend der Feuerwehr Burkhardsreuth treffend beschreiben. Circa 60 Personen feierten bis tief in die Nacht hinein den guten Zusammenhalt in unserer Wehr.

Der Kameradschaftsabend der Aktiven ist ein kleines Dankeschön an die ehrenamtlichen Brandschützer/-innen und Ihren tatkräftigen Unterstützern. „Ohne unsere Frauen und Männer zu Hause, die ebenfalls einen wichtigen Beitrag leisten und Ihre Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen unterstützen wo sie nur können, stünden wir heute nicht hier“, referierte erster Vorsitzender Robert Schwemmer.

„Wir sind stolz auf das was wir, und vor allem was ihr tagtäglich leistet.“ Kommandant Stefan Groß bedanke sich bei den Aktiven für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die geleistet wurden und geleistet werden. „Auf euch ist Verlass, sei es bei Übungen, Unterrichten, Arbeitseinsätzen aber vor allem bei den Einsätzen. Andere Wehren in unserem Umkreis sind neidisch auf die Kameradschaft die in unserer Wehr gepflegt wird.“ Mit diesen Worten unterstrich Groß noch einmal deutlich den Zusammenhalt unter den Floriansjüngern.

Der Vorsitzende schwor alle Anwesende auf das im kommenden Jahr 2018 stattfindende 125 jährige Vereinsjubiläum ein. „Wir zusammen als Gemeinschaft werden ein super Fest veranstalten, da bin ich mir sicher!“ Schwemmer berichtete weiter über den Fortschritt der Planung, was das Fest betrifft. „Vieles ist bereits erledigt. Der Festplatz am großen Parklpatz der Kirche ist reserviert und die Parkplätze werden großzügig von den Landwirten bereitgestellt, wie immer. Also wie alle 25 Jahre.“ fügte der Vorsitzende scherzhaft hinzu. Weiter bedankte sich Robert Schwemmer bei allen Unterstützern der Wehr. Viele Stunden werden rund um die beiden Feuerwehrhäuser in Burkhardsreuth und Pichlberg geleistet. „Das ist aller Ehre wert! Ich bin stolz auf unsere Wehr!“

Zweiter Vorsitzender, Sebastian Bayer informierte über das Festprogramm. Freitag „Nacht der Tracht“ mit den Stoapfälzer Spitzbuam und der Vorstellung unserer mehr als 20 Festdamen. „Am Samstag haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und haben, zu unser 90er Party, das deutschlandweit beste DJ Team in dieser Rubrik engagiert. Die einen werden sie vielleicht schon kennen, und die anderen werden sie kennen lernen: Das Mütze Katze DJ Team aus Berlin.“
Am Sonntag findet dann der eigentliche Hauptakt der Feier statt. Wir werden Vormittag mit Kirche und anschließendem Weißwurstfrühschoppen beginnen. Am Nachmittag ist dann ein Festzug mit der Weihe unseres neuen Fahrzeugs geplant. Im Anschluss daran kann das neue Fahrzeug sowie viele historische Feuerwehrfahrzeuge besichtigt werden. Dazu ist Festbetrieb mit Kaffee und Kuchen. Am Sonntagabend findet der Festausklang bei Blasmusik statt.

Zu guter Letzt berichtete zweiter Kommandant, Andreas Pöhlman über die laufende Beschaffung des neuen Löschfahrzeugs für die Burkhardsreuther Wehr. Das Fahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug 10 der EC-Line vom Hersteller Magirus sei bereits in Auftrag gegeben. Wenn alles glatt läuft dann stellte der Hersteller eine Auslieferung des Fahrzeugs Mitte Dezember in Aussicht.
Pöhlmann bedankte sich bei allen Anwesenden Aktiven und der Jugendwehr für ihre Übungsbereitschaft. „Dass wir das Übungspensum nach dem Erhalt des neuen Fahrzeugs steigern müssen wird allen klar sein. Viele neuartige Gegenstände und eine 35 Jahre neuere Technik machen das einfach notwendig. Aber das ist bei unseren engagierten Brandschützern ja kein Problem.“
Der Zweite Kommandant unterstrich die gute Zusammenarbeit der Gemeinde mit den gemeindlichen Feuerwehren. „Uns wird immer ein offenes Ohr geschenkt, wenn es um die Belange des Brandschutzes und der Technischen Hilfeleistung in der Gemeinde geht.“

Drucken