Montag, 27. Mai 2019

Notruf: 112

Florianstag und Hallenfest

Zum Florianstag und Hallenfest lud die Feuerwehr Burkhardsreuth am Samstag 4. Mai und Sonntag 5. Mai 2019 ein. Die Feierlichkeiten zum Florianstag begannen traditionell mit dem Kirchenzug der drei gemeindlichen Feuerwehren in die Jakobuskirche. Pater Antony D’Cruz hob in seiner Predigt den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehren hervor. Glaube und Solidarität seien zwei Seiten einer Münze: In diesem Sinn habe auch der Heilige Florian bedingungslos Nächstenliebe geübt und sein Leben eingesetzt, „so wie Sie es ebenfalls tun“.

Nach dem feierlichen Gottesdienst machte sich der Festzug Richtung Heiners Halle auf, die zum Verweilen einlud. Feuerwehrvorsitzender Robert Schwemmer begrüßte neben Bürgermeisterin Carmen Pepiuk sowie den Gemeinderäten, den Kameraden aus Feilersdorf und Zessau auch eine Abordnung der Zintlhammerer Wehr. Die Trabitzer Bürgermeisterin Carmen Pepiuk dankte den Brandschützern für ihren Dienst, den „im Grunde kein Dankeswort genügend würdigen kann“. Schwemmers und Pepiuks Dank galt nicht zuletzt der Stadtkapelle Eschenbach für die musikalische Begleitung von Eucharistiefeier und Festabend.

Am Sonntag fand vormittags ein Weißwurstfrühschoppen statt. Nachmittags lud die Feuerwehr zu Kaffee und Kuchen in die beheizte Halle. „Auch auf unsere Bäckerinnen konnten wir uns wieder verlassen – das Kuchenbuffet für den Sonntagnachmittag war so gut bestückt wie selten“, freute sich Feuerwehrvorsitzender Robert Schwemmer. Das Hallenfest klang am Abend ruhig aus.

Tags: Feuerwehrverein, Florianstag, Hallenfest, Heiners Halle

Drucken