Montag, 27. Mai 2019

Notruf: 112

Anmeldung zum Emmausgang 2018

Die Feuerwehr Burkhardsreuth lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum diesjährigen Emmausgang am Ostermontag ein. Treffpunkt ist für alle Teilnehmer am 02. April 2018 nach dem Gottesdienst in Preißach am Schützenheim. Von dort geht es zum Startpunkt unser diesjährigen Emmauswanderung die uns zum Gasthaus Stark nach Schwarzenbach führt.

Nach einer ausgiebigen Stärkung treten wir dann den Rückweg zu den Autos an.

Damit sich das Restaurant auf den Besucheransturm vorbereiten kann, bitten wir euch, dass ihr uns bei der Anmeldung bereits euren Essenswunsch mitteilt. Folgende Speisen stehen zur Auswahl:

  • Schnitzel mit Pommes
  • Schweinebraten mit Knödel
  • Sauerbraten mit Knödel
  • Rouladen mit Knödel
  • Jägerbraten mit Knödel
  • Krustenbraten mit Knödel

Anmelden könnt ihr euch bei Robert Schwemmer oder Sebastian Bayer unter den bekannten Telefonnummern.

Die Feuerwehr Burkhardsreuth freut sich euch bald beim Emmausgang begrüßen zu dürfen.

Drucken

Reine Luft

In der vergangenen Woche wurde in das Gerätehaus in Burkhardsreuth eine Absaugablage der Firma Blaschke Umwelttechnik GmbH eingebaut. Absauganlagen dieser Art werden in der heutigen Zeit bei der Neuanschaffung von Löschfahrzeugen gefordert.

Wir möchten uns bei unseren Helfern Herbert Hey, Erwin Hey, Sebastian Bayer, Lukas Deubzer und vor allem bei Veronika Schecklmann bedanken, die unserem Monteur sowohl als Helferin, als auch als Versorgerin mit Kaffee und anderen Getränken sowie Brezen und Süßigkeiten wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein großer Dank gilt auch den beiden Firmen „Reiß & Schreyer Bohrtechnik GmbH“ und „SPR Elektro GmbH“, die die Kernbohrung durch die Außenmauer sowie die Elektroinstallation innerhalb kürzester Zeit und professionell durchgeführt haben.

Drucken

Rosenmontagsball 2018

Traditionell fand auch in diesem Jahr wieder der Rosenmontagsball der Feuerwehr Burkhardsreuth im Schützenheim in Preißach statt. Wie im vergangenem Jahr erstmalig, war die Garde des Pressather Faschingsvereins (PFV) zu Gast. Diese traten in ihrer vollen Stärke bei uns auf.

Erwachsenengarde, Kindergarde, Männerballett, Prinzenpaar, Kinderprinzenpaar und auch ihre beiden Präsidenten durften nicht fehlen. Die grandiosen Auftritte der Garde wurden von tosendem Applaus der vielen Besuchern begleitet. Das Schützenheim platzte aus allen Nähten.

Musikalisch wurde der Abend vom „Horrido Express“ begleitet. „Das ist ja super Musik, die ihr da an Land gezogen habt“, war von unterschiedlichen Faschingsgästen immer wieder zu hören. Die Tanzfläche war immer sehr gut gefüllt.

Natürlich durfte auch die Ordensverleihung nicht fehlen. Bürgermeisterin Carmen Pepiuk bekam den „Feuerwehrauto-Orden“ für das bald eintreffende Löschgruppenfahrzeug LF 10 (EC-Line) von Magirus. Lukas Deubzer wurde der „Faschingswagenbauer-Orden“ verliehen. Er organisierte den Bau des Faschingswagens für die Feuerwehr. Für 14 Jahre Schriftführerdienst bekam Veronika Schecklmann den „Schriftführer-Orden“ und Lukas Baumann bekam als erster Absolvent aller 5 Blöcke der neuen Grundausbildung (MTA) den „Feuerwehr-Ausbildungs-Orden“.

  • 20180212 Rosenmontag 1
  • 20180212 Rosenmontag 3
  • 20180212 Rosenmontag 4
  • 20180212 Rosenmontag 2
  • 20180212 Rosenmontag 1
  • 20180212 Rosenmontag 3
  • 20180212 Rosenmontag 4
  • 20180212 Rosenmontag 2

Drucken

Schriftführerin mit Leib und Seele

Veronika Schecklmann wurde am 11. Januar 2004 zur Schriftführerin der Freiwilligen Feuerwehr Burkhardsreuth gewählt und übernahm das Amt von Jakob Hey. Sie führte die vielen Aufgaben mit Leib und Seele aus und scheute nie „das kleine Bisschen mehr“ zu leisten.

83 Protokolle zu Vorstandschaftssitzungen mit mehr als 230 Sitzungsstunden, 13 Protokolle der Jahreshauptversammlung und unzählige Einladungen und Niederschriften zu den vielzähligen Veranstaltungen der Feuerwehr hat sie verfasst. All diese Ereignisse für die Nachwelt nieder zu schreiben erfordert ein hohes Maß an Engagement und einen enormen zeitlichen Aufwand, den Vroni gern zu Leisten bereit war.

Zum 07. Januar 2018 stellte sie ihr Amt für einen Nachfolger/eine Nachfolgerin zur Verfügung um sich mehr ihrer zweiten Passion, der Ausbildung der Jugendlichen in der Feuerwehr als Jugendwart, zu widmen.

Im Namen der Vorstandschaft möchten wir uns für ihr Geleistetes recht herzlich bedanken.

Drucken

Die närrischen Jecken sind los

In einer Vorstandschaftssitzung kam die Idee auf, sich an den Faschingsumzügen der Region zu beteiligen. Es ist eine sehr gute Plattform um Werbung für unser Gründungsfest im Juni 2018 zu betreiben und es fand sich auch sofort ein Hauptorganisator unter den Anwesenden.

Unter der Federführung von Lukas Deubzer entstand in der Fabel-Werkstatt mit viel handwerklichem Geschick ein „Fabel“-hafter Prunkwagen für die Feuerwehr Burkhardsreuth.

Der großräumige Anhänger wurde hergerichtet, urig verkleidet und sogar mit einem Dach für die Musikanlage versehen. Jeweils zwischen 5 und 10 Helfer, der Jugendwehr, der Festdamen und der „alten Hasen“ bauten und bastelten bei 6 Hauptarbeitseinsätzen rund um den Wagen mit. Alle hatten dabei einen Mordsspaß.

Gespannt, was uns beim Faschingszug erwartet, ging es am vergangenen Sonntag (04.02.2018) an den Start des Pressather Gaudiwurms. Die Festdamen zeigten mittels Scherpe wer sie sind und setzten sich sogar ein "Krönchen" auf. Die Jungen und Mädchen der Jugendwehr waren ebenso dabei wie viele aktiven der Wehr.

Die Stimmung unserer Truppe schwappte auf die Faschingszugbesucher über, die unsere Rufe mit kräftigen "Helau" beantworteten und lautstark unsere Stimmungslieder mitsangen.

An der Stadthalle in Pressath angekommen waren alle Teilnehmer von der positiven Resonanz angetan. Mit einem Augenzwinkern wurde auf das anstehende Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Burkhardsreuth vom 08. bis 10.06.2018 hingewiesen.

Nächste Station unseres Faschingswagens wird der Faschingszug in Eschenbach sein.

Drucken